Verkehrsdelinquenz

Cover

Autor: Peter Dohm

Seiten: 264

Erscheiningsjahr: 1999

ISBN: 3-927983-13-6

25,- €
incl. MwSt.

Stern

Die Frage, ob Verkehrsstraftäter auch im Bereich der Alltagskriminalität auffällig sind, beschäftigt seit längerem die Kriminologie. Mit Hilfe einer statistischen Analyse kategorieller Daten unternimmt der Autor den Versuch, auch unter Berücksichtigung volkswirtschaftlicher Kosten der Verkehrskriminalität eine Antwort auf diese Frage zu geben.
Im Ergebnis wird festgestellt, daß zum Teil deutliche Zusammenhänge zwischen Verkehrs- und Allgemeinkriminalität vorliegen, d.h. der Verkehrsstraftäter ist überproportional an allgemeinen Straftaten beteiligt und umgekehrt. Allerdings ist dieser Zusammenhang bezogen auf die betrachteten Verkehrsdelikte unterschiedlich stark ausgeprägt und schwankt bezüglich der sozialwissenschaftlichen Daten der Tatverdächtigen.

1. Einleitung 1

2. Volkswirtschaftliche Kosten des Straßenverkehrs 3

3. Die ökonomische Theorie der Kriminalität 19

4. Kriminologie und Verkehrskriminologie 53

5. Die analysierten Delikte 69

6. Statistische Analyse des Deliktes Unfallflucht 79

7. Darstellung und Anwendung des binomialen Logitmodells 92

8. Statistische Analyse des Delikts Nötigung im Straßenverkehr 143

9. Statistische Analyse des Delikts Gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr 157

10. Deliktsübergreifende statistische Analyse 175

11. Analyse der Deliktsstruktur185

12. Zusammenfassung der Ergebnisse 226

13. Anlage Kontingenztafeln 234

14. Literaturverzeichnis 246